Der amerikanische Arzt Dr. Milton Trager (1908 – 1997) entwickelte eine sanfte Form der Körperarbeit und nannte sie „Psychophysische Integration“. Die TRAGER® Methode unterstützt die genaue Wahrnehmung der eigenen Bewegungsmuster und schlägt Möglichkeiten vor, diese entspannter, ökonomischer und gesundheitsfördernder zu gestalten.

Eine TRAGER® Sitzung besteht aus einem passiven Teil, der sogenannten Tischarbeit und MENTASTICS® (abgeleitet aus dem Englischen mental gymnastics) dem aktiven Teil der TRAGER® Methode.

Tischarbeit: Auf einer bequemen Behandlungsliege wird der/ die Klient/in von der TRAGER® Praktikerin sanft und rhythmisch bewegt. Bewegungsimpulse wie leichtes Rollen, Wiegen, Schaukeln, sanftes Dehnen und Schütteln breiten sich wie Wellen im ganzen Körper aus und bewirken eine tiefe Entspannung der Muskulatur, aber auch ein Gefühl von Ruhe, Gelöstheit und Verbundenheit.

MENTASTICS®: Dies sind einfache, mühelose Bewegungsabläufe, die auch das Körperempfinden mit einbeziehen. Hier kann man lernen, sich leichter, freier und bewusster zu bewegen, um starre, schmerzfördernde ungünstige Bewegungsmuster aufzulösen. MENTASTICS® werden vor oder nach einer Behandlung von dem/ der Klienten/in nach Anleitung der Praktikerin ausgeführt, um das während der Behandlung Erlebte und neu gewonnene, freiere Körpergefühl in den Alltag zu integrieren.

Wirkung

TRAGER® nutzt leichte, sanfte, unaufdringliche Bewegungen, um tief sitzende physische und mentale Muster aufzulösen, Muster, die sich durch schlechte Haltung, Verletzungen, emotionale Traumata, Alltagsstress und schlechte Bewegungsgewohnheiten eingenistet haben.

Mit den Händen nimmt die Praktikerin das Gewicht Ihrer Körperteile in Empfang und spielt damit in rhythmischen Bewegungen. Die dabei entstehenden Wellenbewegungen dringen in tiefliegende Gewebeschichten und bewirken eine ausgewogene Tonisierung der Gelenkmuskulatur. Durch das immerwährende Wiegen erfahren Sie tiefe Geborgenheit, Ruhe und ein langanhaltendes Gefühl von Gelöstheit und Lebendigkeit.

Über die einfühlsame Berührung der Hände lehrt die TRAGER®-Methode das Gefühl struktureller Balance. Wirbelsäule und Gelenke können zu ihrer optimalen Funktion zurückfinden. TRAGER® psychophysische Integration hilft dabei, Haltungsabweichungen wahrzunehmen und schlägt dem neuromuskulären System bessere Alternativen vor. Jede Bewegung, jede Berührung soll vermitteln, wie frei Ihr Körper sein kann. Indem sich alte Spannungsmuster lösen, können Sie zu Ihrem ursprünglichen Bewegungsfluss zurückfinden.

Anwendungsmöglichkeiten

TRAGER® – eine Einladung, das Leben leichter, weicher, freier zu gestalten.

Zur Prävention von

  • Haltungsschäden
  • Gelenkerkrankungen
  • Stress und seine Folgen
  • Vegetative Störungen

Zur Unterstützung in der Rehabilitation von

  • Wirbelsäulensyndrom
  • Sportverletzungen
  • Unfallfolgen
  • Operationen

Zur begleitenden Unterstützung bei

  • Neuromuskulären Erkrankungen (wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson)
  • Psychotherapie
  • Stresserkrankungen (Schlafstörungen, Bluthochdruck, Tinnitus, etc.)
  • Gerontologie