„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.“ [Christian Morgenstern]

Der Begriff Psychomotorik verdeutlicht auf ganz anschauliche Weise den engen Zusammenhang, der zwischen der äußerlich sichtbaren Bewegung (Motorik) und dem inneren Erleben (Psyche) eines Menschen besteht. Dabei spielt die Wahrnehmung des eigenen Körpers eine große Rolle. Denn die Wahrnehmung bildet die Grundlage für unser Erleben, Denken und Handeln.

Das vielfältige Angebot der Psychomotorik zur Schulung der Wahrnehmungsfähigkeit kann als eine Form des Achtsam- keitstrainings verstanden werden. Es stärkt die Widerstandskraft (Resilienz) z.B. gegen Alltagsstress, damit Körper und Seele zu einem starken Team werden. Über die Psychomotorik können Sie wieder mehr in Kontakt mit Ihrem Körper und seinen Empfindungen kommen und lernen, eigenverantwortlich und bewusster ihren Alltag zu gestalten. Ziel ist es, ihre persönlichen Ressourcen zu stärken und alles das zu fördern, was ihre Gesundheit schützt und stabilisiert (Salutogenese).

Inhalte

Psychomotorische Gesundheitsförderung ist individuell als Einzelbegleitung oder auch in kleinen Gruppen möglich. Die Körperübungen oder Bewegungsangebote sind spielerisch und erlebnisorientiert. Die Themen und Inhalte sind sehr vielfältig. Das Erlebte kann in kurzen Feedbackrunden verbalisiert und reflektiert werden. Hier einige Beispiele:

  • im eigenen Körper zu Hause sein
  • Zentrierung, Bodenkontakt: den eigenen Standpunkt finden
  • Entspannungsformen kennenlernen
  • emotionaler Ausgleich über Bewegung
  • Stabilisierung der körperlichen Basis
  • die Umwelt über die Sinne wahrnehmen, sich orientieren können
  • Grundsituationen menschlicher Interaktion (z.B. Übungen zu Nähe – Distanz, Geben – Nehmen, Alleinsein – Kontakt – Beziehung, Festhalten – Loslassen, Passivität – Aktivität)
Anwendungsmöglichkeiten
  • bei körperlichen Verspannungen und Schmerzen
  • bei Burnout, innerer Unruhe und Erschöpfung
  • bei psychosomatischen Beschwerden
  • begleitend, bzw. als Ergänzung zur Psychotherapie
  • zur Unterstützung der persönlichen Entwicklung